1922, als Kano 62 Jahre alt ist, werden Sei-ryoku-zen-yo und Jita-kyoei als Judo Prinzipien formuliert.

Diese grundlegenden Judo Prinzipien haben wesentlich dazu beigetragen, dass sich Judo über die ganze Welt verbreitet hat und fast überall nicht nur als Kampfsportart, sondern auch als Erziehungssystem verstanden wird.



            




Quelle dieser Textpassagen: Begleitmaterial zum Dan-Prüfungsprogramm des DJB. Stand Februar 2010